Medio2, Kulturverein, Kronstorf, Linz-Land, Oberösterreich, Kultur, Kunst, Medien, Theater, Kabarett, Kinder, Musik, Enns, Steyr, Konzert Medio² - Kultur in Kronstorf

Veranstaltungen

Es werden nur zukünftige Termine angezeigt. Ältere Termine befinden sich im Terminarchiv .

13.09.2019 - 19:30 Uhr - Ron Sandmayr - "Stilles Dalmatien"

Ron Sandmayr zeigt in einer Fotoschau mit Musik ein "stilles Dalmatien", wie es den wenigsten bekannt ist und das er mit den Augen eines Designers mit Fotos auf höchstem Niveau eingefangen hat. Die Fotoausstellung ist bei freiem Eintritt von 14. - 20.9. zu den Öffnungszeiten des GH Rahofer geöffnet.

27.09.2019 - 19:30 Uhr: Vernissage Franziska Stirmaier

Ausstellungseröffnung der Malerin Franziska Stirmaier
 

28.09.2019 - 19:30 Uhr: Patagonien Quartett

Das Patagonien Quartett ist eine in Wien gebildete Kammermusikgruppe, die durch eigene Arrangements der Musik verschiedenster Stile gewidmet ist. Durch den südamerikanischen Hintergrund seiner Mitglieder, bietet das Patagonien Quartett eine musikalische Reise von Lateinamerika in die ganze Welt an. Das PATAGONIEN QUARTETT wurde 2011 in Wien von vier südamerikanischen Musikern gegründet. Im Ensemble vereinen sich Geige (Christian Kausel), Violoncello (Daygoro Serón), Kontrabass (Franco Hernández) und Gitarre (Alejandro López). Die vier Künstler begannen jeder für sich ihren musikalischen Werdegang in Südamerika. Später zog es sie nach Österreich. Allen gemeinsam war das Ziel, hier das bereits erarbeitete Können in einer höheren musikalischen Ausbildung noch weiter zu perfektionieren. Dabei haben sich die Wege der drei Chilenen und des Kolumbianers gekreuzt. Eintritt VVK 18 € / AK 21 €

05.10.2019 - 19:30 Uhr: Theater (geplant)

Theater in der Galerie Medio2 od. Josef Heiml Halle

09.11.2019 - 19:30 Uhr: Blonder Engel

Konzert im Rahmen der Serie "Wirtschaft trifft Kultur": „Seien sie mir jetzt bitte nicht böse," betrat Blonder Engel das in Blütenduft getränkte Florenreich des Blumenladens, „aber ich brauche einen total kitschig schiachen Blumenstrauß für ein Foto." „Ah, einen Fernsehstrauß wollen Sie also!", antwortete die Verkäuferin, zielsicher zu Feuerlilie und Anthurie greifend. Vollprofi halt. „Darf ich fragen, wofür sie den brauchen?" „Wissen Sie", entgegnete der Himmlische derweil Calla und Sonnenblume in der ausladenden Opulenz des Bouquets ihren Platz fanden, „ich bin ein Künstler, der sich irgendwo zwischen Musik und Kabarett weigert, Programme zu spielen." „Wie darf ich das verstehen?", frug die Dame weiter, während sie mit flinken Fingern die verschiedenfarbigen Gerbera im immer dichter werdenden Strauß arrangierte. „Schauen Sie", fuhr der Geflügelte fort, „ich bin quasi permanent am Schreiben. Und wenn ich neues Material habe, will ich das auch sofort spielen und ausprobieren können, eh klar. Na, und an einem anderen Abend würde dann vielleicht wieder mal eine alte Nummer besser passen, oder? Und eben genau das möchte ich mir offenhalten und mir die Freiheit bewahren, spontan sein zu dürfen — da ist dann halt ein fixes Programm mit seinem engen Korsett und den Routinefallen entlang des roten Fadens ein bisserl hinderlich, verstehen Sie?" „Jede Vorstellung ein einzigartiges Erlebnis, wie?", entgegnete die Verkäuferin und rundete das Bouquet mit Gräsern, Farnen und Blattwerk ab. „Richtig!" Der Engel strahlte. „Ein kleinkünstlerisches Unikum! Wenn man so will: Ein bunter Strauß aus Liedern, Abend für Abend frisch gepflückt!" Eintritt (inkl. Sektempfang & Pausensnack) VK 24 € / AK 27 €

08.12.2019 - Literaturfrühstück: Evelyn Grill

Literaturfrühstück im GH Rahofer

08.12.2019 - 15 Uhr: Theater Tabor: "Die Schneekönigin"

Die beiden Nachbarskinder Gerda und Kay leben in ärmlichen Verhältnissen und machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Schönen und Guten. Als Kay ein Splitter aus dem Spiegel des Teufels im Auge trifft, wird sein Herz zu Eis – und für die Schneekönigin ist es ein Einfaches, ihn zu entführen. Nachdem sie ihn küsst, vergisst er seine Liebe zu Gerda. Gerda sucht Kay lange und als sie ihn findet, erwärmen ihn ihre Tränen, spülen den Splitter aus seinem Auge und er kann sich wieder an ihre Liebe erinnern. Gemeinsam gehen sie nach Hause. In der Zwischenzeit sind sie erwachsen geworden. Liebe, Kindlichkeit und Freundschaft – und wie sie uns vor Kälte und Grausamkeit beschützen, sind die zentralen Themen dieses Theaterstückes. Regie: Anatoli Gluchov Bühne: Paul Medicus Kostüme: Gudrun Medicus Mit: Tamata Culic, Sieglinde Hauser, Gerlinde Schedlberger, Beate Schnabel

Kulturverein Medio2 | Hauptstraße 56 | 4484 Kronstorf | Impressum | office@medio2.at